Ernährung bei Gastritis Magen

Verdauungskrankheiten auf dem Dritten Platz in der Struktur der Morbidität von Erwachsenen.

Chronische Gastritis entwickelt sich aufgrund von Fehlern in der Ernährung (bei der Verwendung von groben und sehr stark gewürzte Speisen), das Vorhandensein von Helicobacter pylori, Gallensäuren im Magen Inhalt, längere Neuro-psychischen Stress, berufliche Exposition, Rauchen und Alkoholmissbrauch. In der heutigen Zeit «chronische Gastritis» wird als Begriff, einschließlich entzündliche und degenerative Veränderungen der Schleimhaut des Magens. In der Praxis der Diagnose chronische Magen endoskopische Untersuchung gestellt.

Die Regeln der Einhaltung der Ernährungstherapie bei Gastritis

Zu den wichtigsten seiner Formen gehören oberflächliche (katarrhalische) und atrophische. Diese Trennung bedeutet die Unversehrtheit oder Verlust der Drüsen, was hat eine funktionale Bedeutung. Eine Reihe von Klassifikationen umfassen die zwischenzeitliche Form — subatrophic, bedeutet beginnt Atrophie der Drüsen.

In Abhängigkeit von der Prävalenz der veränderten Zellen und die Eindringtiefe der Entzündung in der Dicke der Schleimhaut nicht-atrophische Gastritis gliedert sich in schwach ausgeprägt mäßig ausgeprägt und stark ausgeprägte Gastritis. Der Entzündungsprozess kann sich auf die Schleimhaut des Magens oder eine seiner Abteilung, dann die Gastritis fokale.

Atrophische Gastritis ist gekennzeichnet durch Veränderungen der Zellen degenerativen Natur, einer Verringerung der Zahl der Drüsen und Entzündungen der Schleimhaut wie bei einem ähnlichen Ausdruck einer oberflächlichen Gastritis. In Abhängigkeit von der Verringerung der Anzahl der Drüsen, moderate und schwere Grad der Atrophie. In 50% der Fälle diese Form der Gastritis kombiniert mit der Umgestaltung der Schleimhaut (möglicherweise gibt es eine Metaplasie fundus, intestinale Metaplasie, Dysplasie des Epithels). Wahre prekanzerösen gilt als änderung epitheldysplasie, die ist drei Grad.

Zusätzlich zu den grundlegenden Formen von Gastritis zu unterscheiden und seine Besondere Form: hyperplastische («warzige», polypöse), hypertrophe, granulomatöse, hypertrophe, Kollagen und andere. Fokale Hyperplasie der Schleimhaut prüfen, wie die frühe Form der Polyp. Beim Gießen von Galle in den Magen unter der Einwirkung von Gallensäuren entwickelt sich eine ausgeprägte Entzündung, Metaplasie, Atrophie Drüsen und lobulären Hyperplasie.

Die Infektion Von N. Pylori verursacht die meisten schweren Formen der Krankheit. So oft infektiöse Faktor erkannt wird, wenn erosive und hypertrophe Form, etwas seltener bei subatrophic, atrophische und oberflächliche Gastritis. Bei Personen mit einer langen Geschichte von Krankheiten (17-20 Jahre) häufiger bestimmt das herabgesetzte Niveau des Säuregehaltes, und normale oder erhöhte Säureproduktion gefeiert wird bei einer geringeren Laufzeit.

Symptome und Behandlung

Ernährung bei Gastritis

Symptome der Krankheit sind unspezifisch und vielfältig. Patienten besorgt über die Entstehung von Schmerzen und Gefühl von schwere in der Magengegend, Blähungen und überlauf Magen oder das Gefühl von Hunger nach dem Essen, ein brennendes Gefühl in der Magengegend und VORZEITIGEM Sättigungsgefühl, Völlegefühl nach dem Essen, Sodbrennen, aufstoßen, übelkeit, Erbrechen, Speichelfluss, aufstoßen Nahrung, Appetitlosigkeit.

Hämorrhagische Gastritis — eine der schwersten Schäden, die durch die Bildung von mehrfachen Erosionen und Blutungen manifestiert. Bei den Patienten tritt Erbrechen in Form von «Kaffeesatz» und erscheint teerstühle. Bei der reichlichen Blutverlustes kommt es zu Bewusstlosigkeit und entwickelt sich eine Anämie. Die häufigste Ursache dieser Form der Gastritis ist eine langfristige Einnahme von Glukokortikoiden und nichtsteroidalen antiphlogistika.

Die Behandlung der Gastritis zielt auf die Beseitigung aller Faktoren, die Verschlimmerung der Krankheit. An Erster Stelle stehen Medikamente, die den Säuregehalt des Magens — h2-Blocker, aber in der heutigen Zeit weit verbreitet protonenpumpen-Inhibitoren, da Sie effektiver h2-Blocker in 3-10 mal.

Bei der Identifizierung von Helicobacter pylori führen ihn exstirpatione, indem 3-K Behandlungsschema Blocker oder Protonenpumpenhemmer in Kombination mit zwei Antibiotika). Die Unwirksamkeit dieser Systeme führen Quadrofonie-Therapie.

Parallel zur Prophylaxe Veränderungen im Darm erkannt verschreiben komplexe Probiotikaenthalten antibiotikaresistente Stämme von Mikroorganismen bevölkern den Darm auf verschiedenen Ebenen. Antazida, die wenig Einfluss auf das Niveau der pH, sondern gelten als Kuvertierung Mittel, die Resistenz der Schleimhäute gegenüber der Einwirkung von Salzsäure und Pepsin. Bei Verletzung der Motilität und Magenentleerung ernannt Kriterien (S. u.)

Die Symptome der Gastritis Behandlung Ernährung ist von großer Bedeutung, da das Essen kalte Speisen, unregelmäßige und schlechte Ernährung, übermäßigen Konsum von kalten oder warmen Speisen und eine große Menge an Gewürzen Verschlechterung der Gastritis verursachen. Seit vielen Jahrzehnten bei dieser Erkrankung empfohlen, eine Diät zu Folgen, als beim Magengeschwür.

Brauche ich eine strenge Diät bei Gastritis? Trotz der Tatsache, dass in letzter Zeit Weg von der strengen Beschränkungen in der Ernährung, auch bei Magengeschwüren, allerdings ist die Verpflegung, besonders in der Zeit der Exazerbation, nicht muss enthalten reizende Stoffe. Es wird empfohlen, Schonkost, und sein Grad hängt von der schwere der Exazerbation. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung der Ernährung hängt vom Zustand und kislotoobrasujuschtschej die Funktionen des Magens.

Für diejenigen, die ein Gastritis mit geringem Säuregehalt, geeignet Diät Nummer 2, die für eine moderate Stimulation der sekretorischen Funktion des Magens und Leistungen sokogonnye Produkte und Gerichte. Gelöst:

Diät
  • Die ersten Gerichte mit fettarmen Fleisch/Fisch/Pilze Brühe, pickle mit geriebenem Gemüse und sole aus Gurken.
  • Haferflocken Wasser oder in Fleischbrühe (ausser Hirse und Graupen-Grütze).
  • Gemüse gekocht und gedünstet — Kartoffeln, Karotten, Rüben, zucchini, Kürbis, Blumenkohl und Weißkohl.
  • Salate, Reife Tomaten, Salate aus gekochtem Gemüse (außer frische Zwiebel, Sauerkraut und Salzgurken), Gemüse-Kaviar, Hering und forshmak.
  • Kefir, Joghurt, Sauermilch und andere Milchgetränke, Käse in Scheiben oder gerieben, Käse Omelette.
  • Thermische Behandlung in Form von Frittieren ohne die Bildung einer harten Kruste und dünsten, was regt die Produktion von Magensaft.
  • Reifen nicht pürierte Früchte. Orangen und Zitronen (in Tee), Mandarinen, Wassermelone, Weintrauben.
  • Saucen auf Fleisch-brühen, Flussniederung Gerichte mit den brühen.
  • Tee mit Zitrone, Säfte, Gemüse, Kaffee und Kakao, Fruchtsäfte (alle Säfte in verdünnter Form).

Bei dieser Gastritis ernannt werden auch Produkte und Gerichte mit choleretische Wirkung: pflanzliche öle, rote Beete und rote-Beete-Saft, Zitronen und den Saft der Zitrone, Melone, Wassermelone, Avocado, Kurkuma, frische Kräuter, Hagebutten, Blätter und Wurzel des Löwenzahns. Einschränkungen (Erbsen, kalte rote-Beete Suppe, Okroschka, eine Suppe aus Hirse, Fett grobes Fleisch, gesalzener, geräucherter Fisch, Konserven, hart gekochte Eier, mais, Gerste Brei, rohes Gemüse) sind nur erforderlich, in Zeiten des erhöhten, sondern mit der Verbesserung und Remission muss eine vollwertige Ernährung.

Gleichzeitig ausgeschlossen sind: frisches Brot, Gebäck, Produkte aus Biskuitteig, Bohnen, Hash, Suppe aus Hirse, fettes Fleisch und Geflügel, Wurst, fetthaltige Arten von Fisch, gesalzener und geräucherter Fisch, Hülsenfrüchte, Hirse, mais, Gerste, Gerste Getreide, rohes Gemüse, eingelegtes Gemüse, Zwiebeln, Rettich, radieschen, Gurken, Steckrüben, Paprika, Knoblauch, Pilze, scharfe Snacks, Senf, Pfeffer, Meerrettich.

Bei giperacidnom Gastritis (übersäuerung) es wird empfohlen, den Tisch Nummer 1 und seine Abarten. Nacheinander zugewiesen Diät 1A bis 10 Tage, dann 1B und Nummer-1 - (bis zwei-drei Monate). Die Ernährung umfasst Neutrale Gerichte: Milch, Eier, gekochtes Fleisch und Fisch, Milchprodukte, Getreide, zuckerhaltige Fruchtsäfte. Darüber hinaus empfiehlt es sich, kleinere Mahlzeiten in kleinen Portionen. Fehlen in der Nahrung der starken Reize schafft die Voraussetzungen für eine effektive Behandlung. Die wichtigsten Grundsätze sind:

Gastritis
  • Eine Ausnahme von Produkten, die erhöhen die Sekretion von (scharfe, marinierte Gerichte, herzhafte Brühe, Senf, alkoholische Getränke, geräucherte und geröstete Lebensmittel, Kaffee, Tee, Softdrinks).
  • Ausnahme lästige Produkte (Cranberries, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Fruchtsäfte, saure Fruchtsäfte, Pfeffer, Schokolade, Rüben, Rettich, Alkohol, Ingwer) und Produkte, die Gasbildung (Kohl, Hülsenfrüchte, Kwas, Bier).
  • Erhöhung der Proteinzufuhr und die Verringerung von Fetten in der Ernährung (fettige Schweinefleisch, Sahne, Butter, Gans, Ente, Kuchen und andere Backwaren mit Sahne, Tierische Fette, Lamm).
  • Eine Reduzierung der Menge der Nahrung (nicht mehr als 200 G pro Empfang).
  • Häufige Mahlzeiten (bis zu 6 mal pro Tag).
  • Die Verwendung von Nahrung in Form von Wärme, ausgenommen kalte Speisen und übermäßig heiße, lästige Schleimhaut.
  • Die Verwendung von Kochen, dünsten und Backen beim Kochen.
  • Eine Ausnahme von Produkten, die nicht kombiniert werden (Proteine und Kohlenhydrate) zur Vermeidung von Fäulnis und Gärung.
  • Aufnahme in der Ernährung von Saft von Kartoffeln, Bananen, Brühe Hafer, süße äpfel (zuerst in der Form gebacken, später — frisch).

Insgesamt diätetische Lebensmittel müssen 1-3 Monate halten. Der Tisch No. 1 ist ein vollwertiger und physiologisch ausgewogen (Proteine bis zu 90-100 G, Kohlenhydrate 300 G, Fett 100 G). Allmählich Ernährung erweitert, um der üblichen, für jede Person, aber eindeutig ausgeschlossen Gewürze, scharf gewürzte Speisen, eingelegtes Gemüse, geräuchertes Fleisch, Konserven, fetthaltige Lebensmittel (Fleisch und Fisch). Den weiteren Verlauf der Gastritis hängt von der Beziehung des Patienten zu seiner Gesundheit, die Einhaltung von vorbeugenden Empfehlungen und Disziplin in Bezug auf die Nahrungsaufnahme und Medikamenten.

Kommentare von Ernährungswissenschaftlern

Während der akuten Erkrankung für den Patienten wichtig ist die Umstellung auf diätfutter, XOR starke Sekretion von Stimulanzien und Reizstoffe. Deshalb ist Folgendes wichtig zu wissen.

Mechanische Reizung verursachen:

  • reichlicher Nahrungsaufnahme;
  • große Mengen Rohfaser — Sie enthalten radieschen, Bohnen, Rüben, radieschen, Brot mit Kleie, Stachelbeeren, Trauben, Johannisbeeren, Datteln, Rosinen;
  • Fleisch mit Adern, Knorpel der Tiere, die Haut von Geflügel und Fisch.

Chemische Reizung verursachen:

Kefir
  • saure Lebensmittel (Kefir, Molke, Joghurt), saure unreife Früchte;
  • brühen, brühen Gemüse und Pilze, Gewürze, Konserven, frittierten Lebensmitteln, geräucherte Fleisch - und Fischprodukte, mariniert, gesalzen und gebeizt Gemüse, Tomaten-Sauce, gedünstetes Fleisch und Fisch, Eier, Roggenbrot, Butter-Teig, Nahrungsfette, weitergehende Wärmebehandlung;
  • starken Tee, Limonaden, Kaffee, Alkohol, rohes Gemüse (vor allem Zwiebeln, Knoblauch, radieschen, Rettich) und Obst.

Thermische Einwirkung verursacht sehr kaltes oder warmes Essen.

Schonende Behandlung neben der Vermeidung von Reizstoffen sieht auch regelmäßig und kleinere Mahlzeiten, das erleichtert die Verdauung. Bevorzugt Breien und flüssigen Gerichten.

Angesichts all der oben, die Ernährung des Patienten während einer Exazerbation sollte die warme, leichte, pürierte Speisen. Diese sind Milch, Eier, Milchprodukte, Müsli, gekochter Fisch, sind gehacktes Fleisch, vorbereitet auf ein paar.

Kann ich bei dieser Erkrankung hungern? Eine eindeutige Antwort gibt es nicht. Die positive Wirkung dieser Behandlungsmethode wird gefeiert, aber nicht immer. Die Mehrheit der Lebensmittel deutlich erhöhen die Sekretion von Salzsäure, auch nur das eindringen von Nahrung in die Mundhöhle verursacht eine Reflex Absonderung von Magensaft. Beim Fasten ausgeschlossen sind nur zwei dieser Faktoren Einfluss auf den Säuregehalt. Man kann deshalb davon ausgehen, dass eine Wertminderung. Verdauungssystem reduziert die Produktion nicht nur Magensäure, sondern auch Speichel, Galle, Pankreas-Enzyme. Peristaltische Bewegung des Darms ebenfalls reduziert.

Eines der Signale über die Notwendigkeit der Lebensmittel-entladen, ist der Mangel an Appetit. Die größte Wirkung der Behandlung wird während einer Exazerbation, wenn kombinierbar Hunger auf 3-5 Tage, gefolgt von dem Gebrauch von leichten Produkten. Um eine Wirkung zu erzielen Fasten in Kombination mit Wasser-Behandlungen und tägliche Einläufe. Dabei Abbauprodukte und Giftstoffe schneller den Körper verlassen. Andererseits, Heil-Fasten reduziert die lebenswichtigen Ressourcen des Körpers. Es sollte nicht angewendet werden bei Anorexie und deutlichen Gewichtsreduktion, vor dem hintergrund der Antibiotika, die H. pylori-Eradikation und bei schwangeren.

Grünes Gemüse

Hunger darf nicht beginnen mit dem vollständigen Mangel an Nahrung, Sie müssen zuerst gehen Sie auf leichte Lebensmittel wie Kefir (während des Tages für 5 Hack können Sie Essen 900 ml Joghurt, 200 G Hüttenkäse, ein Apfel). Solche Kefir Fastentage verbringen 2-3 Tage hintereinander, und dann gehen auf die Fasten.

Es kann in zwei Varianten ausgeführt werden — trocken Fasten (Empfang verweigert sogar Wasser). Die zweite Variante mit der Verwendung von abgekochtem oder Mineralwasser entgastem Wasser. Am zweiten Tag vielleicht der Gebrauch der schwachen Tee. So werden 4-5 Tage. Die Wiederaufnahme der Stromversorgung beginnen mit dem Konsum von Reis Brühe und Cracker aus Weizenmehl. Dann gehen Sie auf eine flüssige, gut gekochte Haferflocken, Reis und Grieß Brei, das Kochen auf dem Wasser oder mit dem Zusatz von Milch. Sie können während des Tages zu Getreide mit Suppen und brühen schleimige Suppe. Verhindert die Aufnahme von frischem Gemüse, Obst, Säfte.

Heute unter den Gelehrten gibt es jene, die sich «für» getrennte Ernährung bei Gastritis und anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes und «gegen». Die Diskussion über nutzen und Gefahren geht weiter. Die Quintessenz ist, dass das Essen gliedert sich in drei Gruppen: Proteine, Fette und Kohlenhydrate, die verwendet werden, getrennt. Haupt-Verbot — Kombination in einer Mahlzeit von Stärke (Getreide, Nudeln, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Gemüse) und tierisches Eiweiß. Fleisch kombinierbar nur mit grünem Gemüse ohne Stärkegehalt. Grünes Gemüse wiederum kombiniert mit vielen Lebensmitteln: Fette, Getreide und Protein. Zucker und Süßwaren sollten angewendet werden getrennt von allen anderen Produkten, sonst werden Sie zur Gärung führen, was zu Sodbrennen und aufstoßen. Dies ist in Grundzügen die Prinzipien der Trennkost.

15.05.2019