Die glutenfreie Diät

Der Hauptzweck glutenfreie Ernährung — vollwertige und sichere Ernährung bei Zöliakie (individuelle Unverträglichkeit von Gluten). Jedoch, Dank der einzigartigen Eigenschaften, die Diät an Popularität gewann und unter Gewicht zu verlieren Menschen, insbesondere der stars und prominenten. Und unter den Anhängern der gesunden und gesunden Ernährung.

Gluten

Es wird angenommen, dass eine Ernährung ohne Gluten fördert schnellen Gewichtsverlust, die Reinigung des Darms und Verbesserung der Gesundheit. Ob dies der Fall ist, und was ist eine glutenfreie Diät?

Zweck der Diät

Diät, komplett exklusive Produkte, die Gluten, dient zur Linderung der Erkrankung Zöliakie-Patienten und Menschen leiden unter Allergien auf pflanzliches Eiweiß.

Zöliakie ist eine seltene Erkrankung genetischen Charakter. Die Zahl der Kranken nicht mehr als 1-TEN% der gesamten Bevölkerung des Planeten. Aber selbst die kleine Menge von Gluten können bei solchen Menschen verursachen Krämpfe, Erbrechen, Ohnmacht, Reizbarkeit und anderen Nebenwirkungen.

Daher sind viele Hersteller fangen an hinweisen auf Verpackungen von Industrie-Produkten: «Ohne Gluten». Ja und die Anhänger der neuen diätetischen Bewegung, weit zusammennehmend die Wendungen, diese Informationen nützlich sein.

Nicht weniger als eine nützliche Wirkung Diät, wenn folgende Krankheiten:

  • Parkinson-Krankheit;
  • Autismus;
  • Schizophrenie;
  • autoimmune Hepatitis;
  • Asthma;
  • Diabetes;
  • Arteriosklerose;
  • Adipositas;
  • Schuppenflechte;
  • Migräne;
  • Vitiligo.

Die glutenfreie Diät zur Gewichtsabnahme

Gluten (Gluten) ist ein pflanzliches Protein, unlöslich im Wasser. Enthalten in Getreide (Roggen, Gerste, Hirse, Weizen) und Produkte, auf deren Basis (Ketchup, Mayonnaise, Pommes Frites).

Bei übermäßigen Gebrauch solcher Produkte, die der Darm nicht verarbeiten kann den ganzen Gluten. In der Folge ist er an den Wänden abgelagert Magen unverdaut, schädigt und vergiftet den Körper Zerfallsprodukte. Als Folge verschlechtert sich der Gesundheitszustand und das Gewicht beginnt zu steigen.

Der Ausschluss von Gluten aus der Ernährung stellt den Stoffwechsel, verbessert die Verdauung und reinigt den Darm, was fördert die schnelle Gewichtsabnahme (bis zu 4 kg pro Woche).

Die glutenfreie Diät zur Gewichtsabnahme

Nicht unbedingt vollständig beseitigen Lebensmittel, die Gluten, wenn die Ernährung gilt für die Gewichtsabnahme. Genug aufgeben nur von den wichtigsten Quellen von Gluten.

Glutenfreie Diät für Kinder

Entdecken Zöliakie bei Kindern können Sie unmittelbar nach dem stillen. Krankheit begleitet von Erbrechen, Koliken, Durchfall, Appetitlosigkeit. Beobachtet geringes Körpergewicht, Wachstumsstörungen und verzögerte körperliche Entwicklung.

Die richtige Diagnose kann nur durch eine Blutprobe. Wenn das Ergebnis positiv ist, dann wird die glutenfreie Diät ein fester Bestandteil im Leben des Kindes.

  1. Speichern glutenfreie Produkte sollten in einem separaten Schrank (nicht auf einem separaten Regal).
  2. Markieren Sie Ihr Kind ein eigenes Geschirr und Küchenutensilien.
  3. Nicht empfehlenswert Essen zu Kochen gleichzeitig das Kind und die anderen Mitglieder der Familie, da kann man vergessen, die Hände waschen nach dem Verbotenen Produkt.
  4. Zuerst nehmen die Probe mit der Kinder-Gerichte, sondern nur dann mit einer Allgemeinen.
  5. Speichern verbotene Produkte sollten außerhalb der Reichweite von Ihrem Kind.
  6. Lohnt sich nicht zu Hause, industrielle Süßigkeiten.
  7. Geben Sie nicht dem Kind fragwürdige Produkte.
  8. Nicht kombinieren sollte ein neues Produkt für das Kind mit den üblichen, zu identifizieren eine mögliche Unverträglichkeit.

Glutenfreie Diät — Liste von Lebensmitteln

Wenn Sie, Gewicht zu verlieren eine gewisse Menge an Gluten nicht Schaden, dann werden die Menschen mit Zöliakie bringt enorme Folgen. Deshalb sollten Sie wissen wer die ganze Liste der Verbotenen Lebensmittel, die in der einen oder anderen Pflanzenprotein. Nach diesem Prinzip wurde eine Tabelle erstellt Menüs für jeden Tag Diät-Dukan, die man nehmen zum Beispiel.

Aber das ist nicht genug, denn außer der Ernährung von Getreide, Brot, Müsli und andere wertvolle Produkte, der Mensch verliert Teile von wichtigen Vitaminen, Eisen und Ballaststoffen. Ohne die es unmöglich ist, die volle Funktionsfähigkeit des Körpers.

Also, welche Produkte müssen und welche Bereiche in der Ernährung einzuführen, wenn eine glutenfreie Diät?

Verbotene Produkte

In Erster Linie müssen die schützen Ihre Ernährung von Getreide, die Gluten enthalten in großen Mengen. Dazu gehören Gerste, Weizen, Roggen und Hafer.

Gemüse und Kräuter

Eine gewisse Menge an Gluten enthalten können:

  • Eis hat eine lange Haltbarkeit.
  • Würste, Würste, Würste und ähnliche Produkte.
  • Simulatoren Meeresfrüchte und verschiedene Fischprodukte (Krabben und Fischstäbchen).
  • Industrielle Gewürze, deren Mischung.
  • Fisch-und Fleischkonserven.
  • Industrielle Obst und Gemüse.
  • Kwas aus Roggenbrot.
  • Teebeutel sind.
  • Löslicher Kaffee, Kakao.
  • Industrielle Süßigkeiten: Farbe Karamell, Marmelade, Marmelade.
  • Bier und Chips.
  • Industrielle Soßen (Ketchup, Mayonnaise).
  • Produkte aus der Sojabohne.
  • Fertige Müsli.
  • Pommes Frites.
  • Nudeln, Brot, Mehlprodukte.
  • Käse mit Schimmel.
  • Wodka.
  • Kuchen und Grieß.

Bei glutenfreie Diät verboten Lebensmittelzusatzstoffe: E 150, E 636, E 637, E 965, E 953, E 160 und E 411.

Die erforderlichen Produkte oder als Ersatz für verbotene

Füllen die Vitamin-und Mineralzusammensetzung der Ernährung helfen folgende Produkte:

  • Hirse, Reis, mais und Buchweizen;
  • echtes Fisch und Fleisch, Innereien;
  • Pflanzenöle wie Soja -, Oliven -, Sonnenblumen-und Maiskeimöl;
  • natürlichen Tee, Kaffee ohne Gluten;
  • frisches Obst;
  • frische, gebacken, pochiertem oder gekochtem Gemüse;
  • Eier;
  • Hülsenfrüchte: Linsen, Bohnen, Erbsen;
  • Kartoffeln;
  • Käse, Milch ohne Zusätze;
  • Nüsse, Artischocken;
  • frische Beeren.

Wichtig! Wegen der Bindemittel und Klebstoff Eigenschaften von Gluten, ihn zunehmend bei der Herstellung von Produkten. Also bei Zöliakie bevorzugt Kochen aus frischen Zutaten, nicht die Nahrungsergänzungsmittel.

Glutenfreie Diät — Menü

Während der Einhaltung der glutenfreien Ernährung gegessen werden können alle autorisierten Produkte in beliebiger Menge und jederzeit. Die einzige Regel ist, keine Gluten!

Glutenfreie Diät — Rezepte, empfohlen von Ernährungswissenschaftlern:

  • Vegetarische Suppen (Gemüse -, Pilz);
  • Fleisch-brühen;
  • gekochtes Getreide, Kartoffeln;
  • Milchprodukte;
  • Salate und Meeresfrüchte;
  • frisch, gekocht oder gebacken Gemüse;
  • hartgekochte Eier, Dampf-Omelettes;
  • gekochtes, Geschmortes oder Gegrilltes Fleisch;
  • Obst und Beeren, Marmelade;
  • mehr Tee und Pflanzenöle.
Brot

Neugierig! Die glutenfreie Diät ist weit verbreitet unter den prominenten und stars. Zum Beispiel Miley Cyrus schon seit vielen Jahren unterstützt die Harmonie mit dieser Diät und Fitness.

Glutenfreie Diät — Menü für eine Woche

Das folgende Beispiel Menü speziell auf die Bedürfnisse der Menschen in den Mineralien und in den Vitaminen, trägt empfehlenden Charakter und variieren kann unter Berücksichtigung der persönlichen Vorlieben.

Montag

  • Frühstück: pripushchennaya Fisch mit Kartoffel-Püree, Tee.
  • Mittagessen: leichte Brühe, gedünstetes Schnitzel mit Reis.
  • Snack: Salat fruchtig.
  • Abendessen: Buchweizen-Pudding mit frischem Gemüse.

Dienstag

  • Frühstück: gekochtes Fleisch mit Buchweizen, Tee.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, fruchtige Gelees und frisches Gemüse.
  • Snack: Apfel gebacken, vorzugsweise mit Nüssen.
  • Abendessen: gekochtes Fleisch mit Reis, Brühe Hüften.

Mittwoch

  • Frühstück: Cornflakes, Quark, Tee oder Kakao.
  • Mittagessen: Fisch-Suppe oder Ohr, Hähnchenfilet überbacken mit Buchweizen, schwarzer Tee.
  • Snack: Knäckebrot Reis mit Marmelade, Tee.
  • Abendessen: Eintopf Gemüse, glutenfreies Brot, Joghurt.

Donnerstag

  • Frühstück: einfaches Omelette, Käse, Tee.
  • Mittagessen: Suppe, Salat von Sellerie und äpfel, Saft.
  • Snack: ein fruchtiger Gelee und Kompott.
  • Abendessen: Buchweizen-Pudding mit Gemüse, grüner Tee.

Freitag

  • Frühstück: Quark, angereichert mit Calcium, Apfel gebacken, Tee.
  • Mittagessen: Schnitzel mit Milch-Dampf-Sauce, Fleischbrühe.
  • Snack: Obst.
  • Abendessen: ein paar Fischfrikadellen mit Kartoffelpüree, Saft.

Samstag

  • Frühstück: pripushchennaya Fisch mit Reis, Kaffee.
  • Mittagessen: Brühe mit Fleischbällchen, Gemüse gebacken, Tee.
  • Nachmittagsjause: Kuchen mit Nüssen und äpfeln.
  • Abendessen: gekochtes Fleisch mit Buchweizen, Kefir.

Sonntag

  • Frühstück: Obst, Joghurt, Tee oder Saft.
  • Mittagessen: Fleischbrühe, Reis, Salat, Gemüse, Saft.
  • Snack: Obst-Gelee.
  • Abendessen: Buchweizen-Pudding, Gemüse, Tee.

Essen Sie mindestens 4 mal am Tag, das Abendessen nicht später als 6 Uhr abends.

Glutenfreie Diät — Bewertungen

Wie jede Diät, die glutenfreie hat seine Vorteile und Nachteile, wie die zahlreichen Bewertungen perwo-Test und Unterschiede der professionellen Meinungen.

Zu den Vorteilen zugeschrieben:

Produkte ohne Gluten
  1. Reinigung des Körpers von Giftstoffen;
  2. schnelle Linderung von übergewicht;
  3. freie Menü;
  4. eine Breite Palette von Produkten;
  5. keine strenge Kontrolle über die Menge der Portionen;
  6. Reinigung der Haut;
  7. Verbesserung der Gesundheit.

Unter den Nachteilen unterscheiden:

  1. die Notwendigkeit einer ständigen Nachschub an Ballaststoffen, Eisen und Vitamin B;
  2. Komplexität in der ständigen Kontrolle der Zusammensetzung der Produkte;
  3. begrenzte Palette von industriellen Produkten ohne Gluten, das erhöht den Zeitaufwand für das Kochen;
  4. vollständigen Ausschluss von Backwaren und Süßigkeiten.

Glutenfreie Diät — Rezepte

Um die Diät leichter einzuhalten, muss möglichst wenig Zeit in der Küche verbringen. Deshalb empfehlen wir die Auswahl der Gerichte einfach, erfordern keine hohen Kochkünste. Es ist einfach zu tun, wenn eine glutenfreie Diät, die ein breites Sortiment an zugelassenen Produkten.

Glutenfreie Diät — Rezepte aus der verfügbaren Produkte:

  • Kartoffelgratin;
  • Tomatensalat mit Mozzarella;
  • Salat mit Kirschtomaten und Schafskäse;
  • kürbissuppe;
  • Linsensuppe;
  • corn Muffin;
  • die Suppe-Püree aus Brokkoli;
  • Schokolade-Desserts;
  • Ohr;
  • Buchweizenpfannkuchen;
  • Salat «Sommer».

Fazit

Ernährungswissenschaftler führen endlose Debatten über nutzen und Schaden glutenfreie Ernährung: einige glauben, dass es sinnvoll ist; andere behaupten, dass es sich nicht lohnt zu oft berauben Sie sich selbst die wichtigste Quelle für Ballaststoffe und Eisen. Aber beide Seiten sind sich einig, dass gelegentlich glutenfreie Diät einhalten, nützlich für die Reinigung des Körpers.

Welche Richtung nehmen, entscheiden jeder selbst. Aber zu viel Gluten eindeutig bringt dem Körper Schaden.

08.10.2019